Menü

Astaxanthin als Nahrungsergänzung

Stand:
Off

Frage

Ist Astaxanthin (Antioxidans) ein sinnvolles Nahrungsergänzungsmittel?

Antwort

Astaxanthin ist ein rötlicher Farbstoff und gehört zu den Carotinoiden. Er wird vor allem von Algen produziert und ist verantwortlich für die intensive Rotfärbung von Krebstieren, die diese Algen fressen.
 
Für Astaxanthin in Nahrungsergänzungsmitteln gibt es keine einheitlichen Qualitätsstandards, beispielsweise zur Aufbereitung und/oder Reinheit der Rohstoffe. Deshalb können Dosierungsempfehlungen der Hersteller nicht bewertet und/oder miteinander verglichen werden. Ebenso wenig ist die Frage, ob "synthetisches" oder "natürliches" Astaxanthin jeweils besondere Vor- oder Nachteile haben, geklärt.

Astaxanthin werden zwar in der Werbung zahlreiche positive Eigenschaften zugeschrieben. Beweiskräftige Studien, die die behaupteten Wirkungen auch beim Menschen belegen, liegen aber bisher nicht vor.


Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) hat deshalb folgende Werbeaussagen als nicht wissenschaftlich gesichert bewertet:

  • wichtig für normale Gelenke, Sehnen und Bindegewebe
  • Schutz der DNA, Proteine oder Lipide vor oxidativen Schäden
  • Wichtig für die Sehschärfe
  • wichtig für den normalen Cholesterinspiegel im Blut und wichtig für eine niedrige Plasma-Konzentration des C-reaktiven Proteins
  • Schutz der Haut vor UV-induzierten Schäden
  • Abwehr gegen Helicobacter pylori
  • Trägt zur normalen Spermatogenese bei
  • Trägt zur normalen Muskelfunktion bei
  • Immunsystem/unterstützt ein gesundes Immunsystem

 

Bitte beachten Sie, dass die Antwort auf diese Verbraucheranfrage den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Förderlogo BMJV