Menü

CBD-Öl

Stand:
Off

Frage

In wie weit ist das Produkt "Nordic Oil CBD" vertrauenswürdig?

Antwort

CBD (Cannabidiol) wird aus der europäischen Hanfpflanze gewonnen. Es ist nicht zu verwechseln mit dem psychoaktiven Tetrahydrocannabinol (THC, Cannabis). Derzeit gibt es unterschiedliche juristische Auffassungen, ob die Zutat Cannabidiol, zumal wenn es sich um einen Extrakt handelt, als neuartig in Lebensmitteln (Novel Food) einzustufen ist. Als neuartig gelten Lebensmittel oder Lebensmittelzutaten, die vor 1997 nicht in nennenswerten Umfang auf dem europäischen Lebensmittelmarkt vertreten waren. Diese bedürfen vor dem Verkauf einer Zulassung nach vorheriger Sicherheitsprüfung.

Inwieweit das auf das Öl dieses Herstellers (und verschiedener anderer) zutrifft, wird derzeit geprüft. Grundsätzlich ist aber der Verkäufer für die Sicherheit des Produktes verantwortlich.

Unabhängig von einer solchen Einstufung dürfen Nahrungsergänzungsmittel (und andere Lebensmittel) grundsätzlich nicht mit krankheitsbezogenen Aussagen beworben werden. Angebliche Erfahrungsberichte - wie man sie derzeit sehr häufig im Internet findet - zur Heilung bzw. Linderung von Depressionen, Schlaflosigkeit oder Arthrose sind mit erheblicher Skepsis zu betrachten. Hersteller oder Verkäufer von CBD-Ölen dürfen solche Aussagen grundsätzlich nicht tätigen.

Wichtig zu wissen: Hanföle können (legal) geringe Mengen THC enthalten, so dass ein entsprechender Urintest (Drogentest) positiv ausfallen könnte.

 

Bitte beachten Sie, dass die Antwort auf diese Verbraucheranfrage den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Förderlogo BMJV