Ginkgo als Nahrungsergänzungsmittel

Stand:
Off

Frage

Ist Ginkgo als Nahrungsergänzungsmittel sinnvoll und was bewirkt es im Körper?

Antwort

Ginkgohaltige Produkte werden oft mit Aussagen über eine positive Wirkung auf Konzentration und Gedächtnisleistung beworben. Allerdings unterscheiden sich die Inhaltsstoffe von einem ginkgohaltigem Arzneimittel mitunter deutlich von denen eines Nahrungsergänzungsmittels mit Ginkgo!

Ginkgo ist eine der am besten erforschten Heilpflanzen. Er wird in Arzneimitteln zur Therapie von Demenz, Gedächtnisstörungen, Tinnitus und Schwindel eingesetzt. Verantwortlich für die Wirkung sind sekundäre Pflanzenstoffe wie Flavonoide (zum Beispiel Quercetin), Terpenoide, Sitosterine und Anthocyane.

Für Arzneimittel mit Ginkgo gibt es ganz genaue Vorschriften, wie viel Prozent der wirksamen Inhaltsstoffe enthalten sein müssen. Das gilt allerdings nicht für Nahrungsergänzungsmittel (mehr Infos finden Sie unter Unterschiede zw. Nahrungsergänzungsmitteln und anderen Produktgruppen). Für sie ist weder eine bestimmte Zusammensetzung noch ein Sicherheits- und Wirkungsnachweis Pflicht.

Nahrungsergänzungsmittel enthalten Ginkgo-Extrakt oft nur zum Zwecke der Werbewirksamkeit. Die positiven Wirkungen auf Konzentration und Gedächtnisleistung sind für Nahrungsergänzungsmittel mit Ginkgo nicht nachgewiesen. Wir empfehlen Ihnen, ergänzend unseren ausführlichen Artikel zu Ginkgo zu lesen.

Bitte beachten Sie, dass die Antwort auf diese Verbraucheranfrage den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Förderlogo BMJV