Menü

Selen, Zink, Jod

Stand:
Off

Frage

Stimmt es, dass die Böden ausgelaugt sind und wir nicht ausreichend z.B. mit Selen, Jod und Zink versorgt sind?

Antwort

Der überwiegende Teil der Bevölkerung in Deutschland ist mit Mineralstoffen ausreichend versorgt. Mineralstoffmangel und dadurch bedingte Krankheiten kommen bei uns selten vor. Dies trifft auch für Selen und Zink zu. Die Aussage, dass die Böden ausgelaugt sind, ist wissenschaftlich nicht begründet.

Im Gegenteil - im Ernährungsbericht 2004 für Deutschland heißt es: "Der Vergleich von Nährstoffdaten ausgewählter Lebensmittel über einen Zeitraum von 50 Jahren zeigt keine Abnahmen der Vitamin- oder Mineralstoffkonzentrationen."

Details finden Sie in dem Text: Sind unsere Böden und Pflanzen arm an Nährstoffen?

Es ist richtig, dass der Selengehalt in pflanzlichen und tierischen Lebensmitteln stark abhängig ist vom Selengehalt der Böden und ebenso von der Selenaufnahme der Tiere über die Fütterung. Die Versorgung über unsere tägliche Nahrungsaufnahme ist in der Regel ausreichend. Fisch, Fleisch und Eier stellen eine zuverlässige Quelle für Selen und Zink dar.

Weitere Informationen zu Selen erhalten sie hier

Zur Bedarfsdeckung von Jod kann die Verwendung von Jodsalz (sparsam) im Haushalt empfohlen werden. Ein- bis zweimal Seefisch pro Woche, Milch und Milchprodukte tragen ebenfalls zur Bedarfsdeckung bei.

Weitere Informationen zu Jod erhalten sie hier

Bitte beachten Sie, dass die Antwort auf diese Verbraucheranfrage den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Förderlogo BMJV