Sind Omega 3- Fettsäuren als Nahrungsergänzung für Vegetarier nötig?

Off

Frage:

Sind Omega 3- Fettsäuren als Nahrungsergänzungsmittel für Vegetarier nötig?

Antwort:

Vegetarier und Veganer können die kurzkettige Omega-3-Fettsäure a-Linolensäure (ALA) durch den Verzehr von linolensäurereichen pflanzlichen Ölen, insbesondere Leinöl und Rapsöl, sowie durch Leinsamen oder  Walnüsse zu sich nehmen. ALA kann dann im menschlichen Organismus in die langkettigen Omega 3-Fettsäuren EPA und DHA umgewandelt werden – allerdings ist diese Umwandlung limitiert.

Da bei Vegetariern bzw. Veganern Fisch als Quelle für langkettige Omega-3 Fettsäuren fehlt, können andere Quellen genutzt werden. Eine Quelle für EPA und DHA stellen Mikroalgenöle bzw. damit angereicherte Lebensmittel dar.

Schwangere Vegetarier sollten DHA mit Supplementen oder angereicherten Lebensmitteln zu sich nehmen. Und sich bei der Dosierung an der Tagesempfehlung von 200 mg DHA orientieren.

Laut Bundesinstitut für Risikobewertung sollten pro Tag nicht mehr als 1,5 g Omega-3-Fettsäuren aus allen Quellen (inkl. Lebensmittel wie Fisch, Margarine, Nüsse) aufgenommen werden.

Zum Weiterlesen: Omega-3-Fettsäure-Kapseln sinnvolle Nahrungsergänzung?

Bitte beachten Sie, dass die Antwort auf diese Verbraucheranfrage den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Förderlogo BMJV