Menü

Selen Bioverfügbarkeit

Stand:
Off

Frage

Im Internet habe ich gelesen, dass Selenmethionin vom Dünndarm besser aufgenommen wird. Andererseits aber auch, dass z. B. die Gefahr einer Überdosierung durch Natriumselenit wesentlich geringer ist. Ich brauche die 200µg Dosis aufgrund einer Erkrankung.

Antwort

Die verschiedenen Selenverbindungen wie Selenmethionin oder Natriumselenit werden vom Körper unterschiedlich verstoffwechselt. Um eine Ansammlung im Körper zu vermeiden, werden für die Therapie bestimmter Erkrankungen wie Hashimoto-Thyreoiditis eher anorganische Selenverbindungen empfohlen.

Da bei Nahrungsergänzungsmitteln die Mengenangaben auf der Verpackung bis zu 50 Prozent von der tatsächlichen Menge im Produkt abweichen können, empfehlen wir Ihnen, statt auf Nahrungsergänzungsmittel auf ein Arzneimittel zurückzugreifen. Bei Arzneimitteln dürfen die Angaben auf der Verpackung höchstens um fünf Prozent von der tatsächlichen Dosierung der Wirkstoffe abweichen.

Bitte lassen Sie sich von Ihrem Arzt oder in der Apotheke beraten, welches Medikament für Sie sinnvoll ist.

Bitte beachten Sie, dass die Antwort auf diese Verbraucheranfrage den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Förderlogo BMJV