Menü

Aminosäuren bei vegetarischer Ernährung

Stand:
Off

Frage

Ist es sinnvoll Aminosäuren dem Körper zu zuführen, damit er die nötigen Eiweiße selber bilden kann? Durch dieses Vorgehen, das bei vegetarischer Ernährung besonders empfohlen wird, sollen Muskeln leichter aufgebaut und erhalten werden können. Hier ist die Liste der Inhaltsstoffe: L-Leucin, L-Phenylalanin, L-Valin, L-Isoleucin, L-Lysin, L-Threonin, L-Methionin, L-Tryptophan.

Antwort

Es ist durchaus richtig, dass die von Ihnen aufgeführten Aminosäuren essentiell sind, also vom Körper nicht selbst gebildet werden können. Sie müssen daher mit der Nahrung aufgenommen werden. Allerdings ist die Aufnahme dieser Aminosäuren sowohl bei Mischköstlern als auch bei Vegetariern über herkömmliche Lebensmittel ausreichend. Auch Freizeit-Sportler haben lediglich einen leicht erhöhten Bedarf. Dieser wird durch die Ernährung problemlos gedeckt. Eine zusätzliche Zufuhr über Nahrungsergänzungsmittel ist daher nicht notwendig. Ein beschleunigtes Muskelwachstum oder eine gesteigerte Leistungsfähigkeit, wie solche Präparate häufig versprechen, ist nicht zu erwarten. Eine hohe und langfristige Zufuhr von einzelnen Aminosäuren kann sogar unerwünschte gesundheitliche Auswirkungen haben.

Ausführliche Informationen zu Ihrer Frage finden Sie hier.

Tipp: Durch die Kombination verschiedener proteinreicher Lebensmittel lässt sich deren Wertigkeit erhöhen. Gute Kombinationen sind bspw.: Hühnerei und Kartoffeln, Kartoffeln mit Quark und Linsensuppe mit Brot. Der Körper kann die Proteine so besser in körpereigene Proteine (bspw. Muskulatur) umwandeln. Gute Eiweißquellen sind Eier, Milchprodukte, Getreide und Hülsenfrüchte.

Bitte beachten Sie, dass die Antwort auf diese Verbraucheranfrage den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Förderlogo BMJV