Menü

Berberin in Nahrungsergänzungsmitteln

Stand:
Off

Frage

Welche Wirkung haben Nahrungsergänzungsmittel mit Berberin? Darf Berberin überhaupt als Nahrungsergänzungsmittel verkauft werden? Habe mal gehört, dass Berberin giftig ist.

Antwort

Eine pauschale Antwort, ob Berberin in Nahrungsergänzungsmitteln erlaubt ist, können wir nicht geben.

Berberin ist ein Alkaloid aus der Gruppe der Isochinolinalkaloide, das aus Pflanzen gewonnen wird. Bei Berberin-haltigen Nahrungsergänzungsmitteln kommt es immer darauf an,

  • aus welcher Pflanze das Berberin stammt,
  • wie der Extrakt der Pflanze aussieht und
  • in welcher Menge Berberin enthalten ist.

Eine klare Regelung gibt es für Nahrungsergänzungsmittel nicht. Es fehlen Verbote, sowie Vorgaben zur Qualität und der Kennzeichnung. Der Hersteller bzw. Produzent ist für die Sicherheit seines Produktes verantwortlich.

In den letzten Jahren wurden zahlreiche Untersuchungen (Tierexperimente, Tests an Zellkulturen) zu den pharmakologischen Effekten von Berberin veröffentlicht. In einer Reihe medizinischer Anwendungen scheint Berberin ein gewisses pharmakologisches Potential zu besitzen. Doch Nahrungsergänzungsmittel haben nicht den Zweck, Krankheiten zu heilen oder zu lindern - dies ist die Aufgabe von Arzneimitteln, deren Wirksamkeit und Nebenwirkungen geprüft sind.

Zugelassene gesundheitsbezogene Aussagen zu Berberin in Nahrungsergänzungsmitteln gibt es keine.

Bei Berberin sind Wechselwirkungen mit Medikamenten beschrieben, daher sollte die Verwendung solcher Nahrungsergänzungsmittel nur in Absprache mit dem Arzt erfolgen.

Bitte beachten Sie, dass die Antwort auf diese Verbraucheranfrage den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Förderlogo BMJV