Menü

Chlorella-Presslinge

Stand:
Off

Frage

Ist es möglich, dass diese Algen den Cholesterinspiegel senken?

Antwort

Möglicherweise wirkt sich die Einnahme von Chlorella-Algen positiv auf das Herz-Kreislauf-System aus, bisher liegen aber zu wenige Studien vor, als dass eine verlässliche Aussage getroffen werden könnte. Eine gezielte Senkung des Cholesterinspiegels konnte ebenfalls noch nicht ausreichend bewiesen werden. Mit dieser Aussage ein Nahrungsergänzungsmittel zu bewerben, ist nicht erlaubt. Falls der Arzt einen zu hohen Cholesterinspiegel diagnostiziert, sollte mit ihm gemeinsam die Therapie besprochen werden. Nahrungsergänzungsmittel sind keine Arzneimittel, sie sind nicht dazu da, Krankheiten zu heilen. Sie dienen lediglich dazu, die Ernährung zu ergänzen.

Bei Algenpräparaten gilt es zu bedenken, dass sie häufig einen hohen Jodgehalt aufweisen. Sie sind daher nicht für Personen mit Schilddrüsenerkrankungen geeignet.  Zudem hat sich gezeigt, dass Algen mit Umweltgiften belastet sein können. Der Hersteller sollte belegen, dass sein Produkt frei von Schadstoffen ist.

Ein zu hoher Cholesterinspiegel kann in erster Linie dadurch gesenkt werden, wenn der Verzehr tierischer, fettreicher Lebensmittel wie Butter, Sahne,  Eier, fettem Käse eingeschränkt wird, Viel Vollkorn, faserreiches Gemüse und Obst sowie ausreichend Bewegung helfen ebenfalls. Die Einnahme von pflanzlichen Präparaten in Form von Nahrungsergänzungsmitteln ist normalerweise nicht notwendig.


Zum Weiterlesen:

Bitte beachten Sie, dass die Antwort auf diese Verbraucheranfrage den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Förderlogo BMJV