Menü

Magnesium und Kalium während Heilfasten-Kur

Stand:
Off

Frage

Ich mache zurzeit eine Heilfasten-Kur und bin an Tag 4. Ich nehme am Tag 250 ml Basenbrühe und zusätzlich eine Brausetablette mit 300 mg Magnesium und 300 mg Kalium zu mir. Da ich nicht weiß, ob das meinen Bedarf abdeckt, würde ich gerne wissen, ob ich eventuell zwei zu mir nehmen sollte.

Antwort

Der tägliche Bedarf an Magnesium liegt bei Frauen ab 25 Jahren bei 300 mg (Männer: 350 mg). Die empfohlene Zufuhr an Kalium liegt bei Erwachsenen bei 4000 mg pro Tag.

Die in Ihren Brausetabletten enthaltene Menge an Magnesium liegt bereits über den Höchstmengenempfehlungen des Bundesinstitutes für Risikobewertung für Nahrungsergänzungsmittel. Die Menge an Kalium liegt darunter (max. 500 mg Kalium täglich über Nahrungsergänzungsmittel).

Zwar nehmen Sie während der Heilfasten-Kur keine feste Nahrung zu sich, aber sowohl in (Mineral-)Wasser als auch in Basenbrühe, die aus Gemüse gekocht wurde, sind Mineralstoffe – darunter Kalium und Magnesium – enthalten. Bei Mineralwasser können Sie sich auf dem Etikett über den Mineralstoffgehalt informieren.

Ob bzw. in welcher Menge die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln während Ihrer Heilfasten-Kur nötig ist, sollten Sie mit Ihrem Arzt besprechen. Entscheidend ist dafür auch, wie lange Sie fasten.

Bitte beachten Sie, dass die Antwort auf diese Verbraucheranfrage den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Förderlogo BMJV