Potenzmittel Garnorax

Stand:
Off

Frage

Wie stehen Sie zu dem Produkt Garnorax? Welche Wirkung bzw. Nebenwirkung gibt es hier?

Antwort

Bei dem Produkt Garnorax handelt es sich um ein Nahrungsergänzungsmittel, das im Internet zur Potenzsteigerung angeboten und beworben wird und angeblich "rein natürliche Inhaltsstoffe" enthält, für die kein ärztliches Rezept nötig sei. Der Anbieter hat seinen Firmensitz in den USA. Das Produkt soll nicht nur den Geschlechtstrieb steigern, sondern auch noch den Penis verlängern.

Was grundsätzlich von solchen "Wunderwirkungen" für angeblich "rein natürliche" oder "pflanzliche" Potenzmittel zu halten ist, können Sie hier nachlesen: Schlank und potent aus dem Internet?

Das Produkt Garnorax entspricht genau dieser Werbemasche. Das heißt konkret: Für die Inhaltsstoffe wie Zimt- oder Ingwer-Extrakt, Maca-Wurzel oder Koreanischer Ginseng liegen keinerlei wissenschaftliche Beweise vor, dass sie die beworbenen Wirkungen hätten. Werbeaussagen, die arzneiliche Wirkungen beschreiben, sind für Lebensmittel, zu denen auch Nahrungsergänzungsmittel gehören, gemäß der gesetzlichen Bestimmungen sowieso nicht erlaubt. Falls Sie das Produkt bestellen und der Zoll auf die Warensendung aufmerksam werden sollte, müssen Sie damit rechnen, dass die Ware aus dem Verkehr gezogen wird (und Sie bleiben wahrscheinlich auf den Kosten sitzen).

Gerade bei Potenzmitteln, die über das Internet aus dem Ausland bestellt werden, werden von den Überwachungsbehörden bei Stichproben immer wieder unerlaubte Beimischungen oder Verunreinigungen mit gesundheitsschädlichen Substanzen festgestellt. Die Wirksamkeit und Sicherheit des Produktes ist aber auch ohne schädliche Substanzen keinesfalls gesichert: Anders als Arzneimittel werden Nahrungsergänzungsmittel grundsätzlich nicht auf Qualität, Wirksamkeit und Sicherheit behördlich geprüft, bevor sie auf den Markt kommen.

Wir können von dem Kauf nur dringend abraten.

Bitte beachten Sie, dass die Antwort auf diese Verbraucheranfrage den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Förderlogo BMJV